• newsbild

    24.04.2022 - Neusiedler See Radmarathon

    powered by Burgenland Tourismus
    >> mehr erfahren
  • newsbild

    05.06.2022 - ARBÖ Radmarathon Bad Kleinkirchheim

    Top Tour Rückkehrer mit neuem Wertungsmodus
    >> mehr erfahren
  • newsbild

    12.06.2022 - Dolomitenradrundfahrt & SuperGiroDolomiti

    Der Radmarathon für Körper, Geist und Seele
    >> mehr erfahren
  • newsbild

    19.06.2022 - Mondsee 5-Seen Radmarathon

    Der Klassiker im Salzkammergut inkl. MTB-Challenge
    >> mehr erfahren
  • newsbild

    16.07.2022 - Salzkammergut Trophy & Gravel Marathon

    Österreichs härtester MTB Marathon
    >> mehr erfahren
  • newsbild

    22.07.2022 - Ultra Rad Challenge Oststeiermark

    Die Herausforderung auf der Langdistanz
    >> mehr erfahren

News

Austria Top Tour Logo

Top-Tour-Siegerehrung am 15. Oktober in Kärnten

Die diesjährigen Siegerinnen und Sieger werden am 15. Oktober in Bad Kleinkirchheim zur Siegerehrung geladen. Neben der Übergabe der Preise werden auf die Ehrennadeln feierlich übergeben. Insgesamt fünf Athleten haben bei den sechs Marathons über 850 Rennkilometer und mindestens 11.000 Höhenmeter zurückgelegt.
weiterlesen
Die diesjährigen Siegerinnen und Sieger werden am 15. Oktober in Bad Kleinkirchheim zur Siegerehrung geladen. Neben der Übergabe der Preise werden auf die Ehrennadeln feierlich übergeben. Insgesamt fünf Athleten haben bei den sechs Marathons über 850 Rennkilometer und mindestens 11.000 Höhenmeter zurückgelegt. Ihre starke Saisonleistung krönt Stefanie Lisko neben dem Overall-Sieg auch mit der Ehrennadel in Gold, für die sie mehr als 800 Top-Tour-Kilometer abgespult hat. Die Veranstalter aller sechs Rennen gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu den starken Leistungen 2022!
einklappen
Bergzeitfahren Loser 2020 (Foto: Gregor Lindpointner)

Loser Bergzeitfahren am
24. September

Die "Loser-Panoramastraße" gehört zu den attraktivsten Ausflugszielen im Salzkammergut mit atemberaubenden Ausblicken auf den Altausseer See, das Tote Gebirge und den Dachstein. Am 24. September findet zum dritten Mal ein Bergzeitfahren statt. Der Start erfolgt bei der Mautstelle bei der Hagan Lodge auf 850 Meter Seehöhe. Das Ziel auf...
weiterlesen
Die "Loser-Panoramastraße" gehört zu den attraktivsten Ausflugszielen im Salzkammergut mit atemberaubenden Ausblicken auf den Altausseer See, das Tote Gebirge und den Dachstein. Am 24. September findet zum dritten Mal ein Bergzeitfahren statt.

Der Start erfolgt bei der Mautstelle bei der Hagan Lodge auf 850 Meter Seehöhe. Das Ziel auf der 1.600 Meter hoch gelegenen Loser Alm erreicht man nach ca. 9 Kilometern. Die 15 Kehren sorgen für eine gleichmäßige Steigung unter 10 %. Es gibt getrennte Wertungen für Damen und Herren jeweils in der Kategorie Rennrad und MTB. Für Mountainbikes beträgt die Mindest-Reifenbreite 2,1 Zoll!
einklappen
Austria Top Tour Logo

Top-Tour Gesamtwertung 2022:
Plank und Lisko triumphieren

Die Gesamtwertung der Austria-Top-Tour ist erstellt. Bei den sechs Saisonrennen wurde um jeden Punkt gefighted und am Ende entscheiden nur wenige Punkte über die Platzierungen. Bei den Herren war Vorjahressieger Burkhard Plank (Radl-Eck Racing Team) abermals nicht zu schlagen und kürte sich mit 3821 Punkten...
weiterlesen
Die Gesamtwertung der Austria-Top-Tour ist erstellt. Bei den sechs Saisonrennen wurde um jeden Punkt gefighted und am Ende entscheiden nur wenige Punkte über die Platzierungen.

Bei den Herren war Vorjahressieger Burkhard Plank (Radl-Eck Racing Team) abermals nicht zu schlagen und kürte sich mit 3821 Punkten zum Sieger der Top-Tour 2022. Dahinter  platzierte sich Mario Kirch (RadUnion Salzburg) knapp vor Michael Steiner (RC Arbö Kindberg).

Bei den Damen holte sich Stefanie Lisko (RadUnion Salzburg) mit mehr als 3400 Punkten überlegen den Sieg vor der Vorjahresgewinnerin Susanne Apfel (RSV 1875 Passau). Hauchdünn dahinter belegte Silvia Farnleitner (RC TriRun ATUS Weiz) den dritten Platz.

Wir gratulieren allen TeilnehmerInnen zu den erbrachten Leistungen und freuen uns euch bei der Gesamtsiegerehrung am 15. Oktober in Bad Kleinkirchheim begrüßen zu dürfen.
einklappen
Ultra Rad Challenge Kaindorf, Foto: Markus Tobisch

Ultra Rad Challenge: Meixner, Tantscher, Pfuisi und Lebesmühlbacher am Podium

Heiße Temperaturen erwarteten die TeilnehmerInnen im Rahmen der Ultra Rad Challenge 2022 und ließen eine Hitzeschlacht erwarten. Auf der Langstrecke über 24-Stunden konnten sich Alexandra Meixner mit 38 Runden überlegen den Sieg in der Damenwertung sichern. Bei den Herren kam es in diesem Jahr zu einem Novum.
weiterlesen
Heiße Temperaturen erwarteten die TeilnehmerInnen im Rahmen der Ultra Rad Challenge 2022 und ließen eine Hitzeschlacht erwarten. Auf der Langstrecke über 24-Stunden konnten sich Alexandra Meixner mit 38 Runden überlegen den Sieg in der Damenwertung sichern. Bei den Herren kam es in diesem Jahr zu einem Novum. Von Beginn an dominierte eine dreier Gruppe aus Karl Pfuisi, Dominik Tantscher und Bernhard Lebesmühlbacher das Geschehen und auch nach 45 absolvierten Runden konnte sich keiner der Athleten entscheidend absetzen. Am Ende überquerten sie zu dritt die Ziellinie und sorgten für den ersten Dreifachsieg in der Oststeiermark.

Auf der 12-Stunden Distanz triumpierte Lilian Kuster vor Brigitte Pfeiffenberger und Magdalena Gstrein. Bei den Herren jubelte Christian Moser vor Jürgen Pansy und Marius Wick über den Sieg.

Auf der Marathon-Strecke über sechs Stunden gewann Stefanie Lisko mit einer Runde Vorsprung auf Evelyn Sindler und Silvia Farnleitner. Bei den Herren sicherte sich Burkhar Plank den Sieg und verwies Markus Hirtl und Michael Steiner auf die Plätze.

Den Auftaktbewerb am Freitag über drei Stunden gewann Martina Putz vor Carina Rohrbeck und Melanie Berger. Bei den Herren sprintete Gergely Popovic seine Kontrahenten Mario Kirch und Alexander Fritz erfolgreich nieder und überquerte als erster die Ziellinie.

Ein toller Saisonabschluss in der Oststeiermark beschließt die Top-Tour-Saison 2022! Die Siegerehrung findet am 15. Oktober in Bad Kleinkirchheim statt. Ein detailierter Ablaufplan folgt in den nächsten Wochen.
Wir gratulieren allen TeilnehmerInnen sehr herzlich zu den erbrachten Leistunge!
einklappen
Barbara Mayer (AUT) - Siegerin Salzkammergut Trophy 2022 - 213 km Extremdistanz (Foto: Kurt Reiter)

25. Salzkammergut Trophy: Looser und Mayer triumphieren

Der Schweizer Konny Looser (Stoll-Racing powered by ETL-GDS) gewann die mit 213 Kilometern und 7059 Höhenmetern längste und härteste aller Distanzen der Jubiläums-Trophy mit knapp 10 Minuten Vorsprung vor dem Deutschen Matthias Alberti (KTM Factory MTB Team) und dem Tiroler Philip Handl (Team Texpa Simplon).
weiterlesen
Der Schweizer Konny Looser (Stoll-Racing powered by ETL-GDS) gewann die mit 213 Kilometern und 7059 Höhenmetern längste und härteste aller Distanzen der Jubiläums-Trophy mit knapp 10 Minuten Vorsprung vor dem Deutschen Matthias Alberti (KTM Factory MTB Team) und dem Tiroler Philip Handl (Team Texpa Simplon).

Vierter wurde der Steirer David Schöggl (Pure HUMANPWR KTM), bester Oberösterreicher Lukas Kaufmann (ARBÖ RC LINZ IMMOunited Racing) als Siebter.

Die Linzerin Barbara Mayer (RC ARBÖ SK VÖEST) siegte mit über 18 Minuten Vorsprung vor Veronika Weiß aus Tutzing auf der Extremstrecke. Rang drei ging an Celine Trommer (GER), Rang vier an Jana Zidekova (CZE).

Insgesamt verwandelten mehr als 2.800 TeilnehmerInnen Bad Goisern zum Hotspot der Mountainbike- und Gravel-Szene!
einklappen
Mondsee 2017 (Foto: Uwe Brandl)

Mondsee 5-Seen Radmarathon: Hoogerland und Fritz triumphieren bei Hitzeschlacht

Am 19. Juni fand bei heißen Bedinungen der 34. Mondsee 5-Seen Radmarathon statt. Mehr als 1.500 Teilnehmer fanden sich bei mehr als 30 Grad an der Startlinie ein. Auf der langen Strecke über 200 Kilometer konnte sich Favorit Johnny Hoogerland (RH77 Factory Team) entscheidend absetzen und sich den Sieg sichern.
weiterlesen
Am 19. Juni fand bei heißen Bedinungen der 34. Mondsee 5-Seen Radmarathon statt. Mehr als 1.500 Teilnehmer fanden sich bei mehr als 30 Grad an der Startlinie ein. Auf der langen Strecke über 200 Kilometer konnte sich Favorit Johnny Hoogerland (RH77 Factory Team) entscheidend absetzen und sich den Sieg sichern. Dahinter belegten Maximilian Kuen (Max Kuen Coaching) und Paul Verbnjak (Naturfreunde Mondsee) die Plätze zwei und drei. Bei den Damen war Monika Fritz (Medius Schachenmeier Bike Base Team) nicht zu schlagen und jubelte vor Stefanie Lisko (RadUnion Salzburg) und Valerie Reichenauer (RSV Hachinger Tal) über den Sieg.

Den Sieg über die 140 Kilometer-Strecke konnte sich Paul Moser vor Anton Erlbacher und Markus Hirtl sichern. Bei den Damen strahlte Sibylle Effenberger vom obersten Platz am Podium und verwies Maren Zimberlin und Kathrin Rieder auf die Plätze.

Auf der Tour-C über 75 Kilometer war Katharina Strasser nicht zu schlagen. Ihr folgten Sabrina Brenner und Anna Maier auf das Podest. Die Herrenwertung konnte Alexander Steffens vor Michael Hölzl und Martin Allerstorfer für sich entscheiden.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu den erbrachten Leistungen!
einklappen
Dolomitenrundfahrt Lienz (Foto: sportograf)

34. Dolomitenrundfahrt: Traumhaftes Wetter und strahlende Gesichter!

Bei Traumwetter fanden am 12. Juni die 34. Dolomitenradrundfahrt und die 6. Auflage des Extremmarathons SuperGiroDolomiti statt. Rund 1.200 Teilnehmer feierten ein tolles Radfest in Osttirol.

Den Sieg bei der Dolomitenradrundfahrt sicherte sich Ex-Profi ...
weiterlesen
Bei Traumwetter fanden am 12. Juni die 34. Dolomitenradrundfahrt und die 6. Auflage des Extremmarathons SuperGiroDolomiti statt. Rund 1.200 Teilnehmer feierten ein tolles Radfest in Osttirol.

Den Sieg bei der Dolomitenradrundfahrt sicherte sich Ex-Profi Max Kuen, der sich im Zielsprint hauchdünn vor Simon Schupfer und Jan Kattanek durchsetzen konnte. Bei den Damen hatte Helena Karaskova knapp die Nase vorne und verwies Daniela Traxl-Pintarelli und Anna Seebacher auf die Plätze.

Auf der Langdistanz im Rahmen des SuperGiroDolomiti war die "Lokomotive" Patrick Hagenaars nicht zu bezwingen! Er überquerte als Erster die Ziellinie und sicherte sich den Sieg vor Johannes Rechenauer und Daniel Rubisoier. Die Damenwertung gewann Christina Rausch vor Anna Kofler und Stefanie Lisko.
einklappen
Kärnten Radmarathon (Foto: ARM)

ARBÖ Kärnten-Radmarathon in Bad Kleinkirchheim mit mehr als 400 Teilnehmern

Der ARBÖ Kärnten Radmarathon fand am 5. Juni in Bad Kleinkirchheim statt! Mehr als 400 Teilnehmer nahmen dabei die zwei Strecken durch das Kärntner Seenland in Angriff. Bei der langen Distanz über 106 Kilometer und drei Wertungabschnitten war Stefan Pöll vom ARBÖ ASKÖ Raiffeisen Feld am See der Schnellste ...
weiterlesen
Der ARBÖ Kärnten Radmarathon fand am 5. Juni in Bad Kleinkirchheim statt! Mehr als 400 Teilnehmer nahmen dabei die zwei Strecken durch das Kärntner Seenland in Angriff. Bei der langen Distanz über 106 Kilometer und drei Wertungabschnitten war Stefan Pöll vom ARBÖ ASKÖ Raiffeisen Feld am See der Schnellste und verwies seinen Teamkollegen Hans-Jörg Leopold auf den zweiten Platz. Das Podium komplettierte Max Döcke vom ASKÖ Villach. Bei den Damen dominierte Angelika Tazreiter vom SV Kürnberg. Sie gewann vor Lena Maierbrugger (Feld am See) und Federica Bazzocchi (MBC Trieste).

Auf der kurzen Distanz über 49 Kilometer mit einem Wertungsabschnitt setzte sich Mario Kirch vor Jörg Hrodek und Fabian Steindl durch und bei den Damen durften Tatjana Winkler, Esther Ensat und Gerda Unterscheider am Podium jubeln.

Ein gelungenes Rennwochenende in Kärnten mit toller Strecke und vielen glücklichen Gesichtern.
einklappen
Neusiedlersee Radmarathon (Foto: sportshot.de)

Häckl und Machner gewinnen zum Auftakt beim Neusiedler See Radmarathon in Mörbisch

Der Auftakt in die Top-Tour-Saison 2022 ist geschafft. Bei guten Bedinungen am Neusiedler See wurde toller Sport geboten! Das Rennen der Herren war von Beginn an spannend und lies eine Zielzeit von deutlich unter drei Stunden erwarten. Zur Mitte des Rennens hatte sich eine ca. 15-köpfige Gruppe gebildet, der ...
weiterlesen
Der Auftakt in die Top-Tour-Saison 2022 ist geschafft. Bei guten Bedinungen am Neusiedler See wurde toller Sport geboten! Das Rennen der Herren war von Beginn an spannend und lies eine Zielzeit von deutlich unter drei Stunden erwarten. Zur Mitte des Rennens hatte sich eine ca. 15-köpfige Gruppe gebildet, der die meisten Favoriten angehörten. Am Ende wurde die Entscheidung im Zielsprint getroffen, bei dem der Deutsche Tobias Häckl die schnellsten Beine hatte. Er verwies in 2:51:36 seinen Landsmann Alexander Steffens und Martin Geretschnig knapp auf die Plätze.

Bei den Damen ist das Podium fest in österreichischer Hand. Katharina Machner konnte ihren Triumph aus dem Jahr 2021 wiederholen und sich in 3:09:44 zur Siegerin küren. Hinter ihr platzierte sich Stefanie Lisko auf dem zweiten Platz, Anna Briefer komplettierte das Podium.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu den tollen Ergebnissen!
einklappen
Austria Top Tour Logo

Austria Top-Tour 2022: Die Termine stehen fest!
Jetzt zur Saisonkarte anmelden

Die Termine der Austria Top-Tour 2022 stehen fest! Die Großglockner Bike-Challenge und der St. Pöltner Radmarathon finden heuer nicht statt, alle anderen Veranstalter sind zuversichtlich, dass es dieses Jahr ohne Verschiebungen oder gravierende Einschränkungen klappten wird.

Die Top-Tour-Saisonkarte mit den bewährten Vorteilen wie dem Stornoschutz der Europäischen Reiseversicherungs kann bis 2. Juni bestellt werden!

Termine:
24.04.2022 Neusiedler See Radmarathon, Mörbisch
05.06.2022 Kärnten Radmarathon, Bad Kleinkirchheim
12.06.2022 Dolomitenradrundfahrt, Lienz
19.06.2022 5 Seen Radmarathon, Mondsee 
16.07.2022 Salzkammergut MTB Trophy, Bad Goisern
22.07.2022 Ultra Rad Challenge, Kaindorf
C2F Logo

Rennrad- und MTB-Trainer und Coachinpartner

Unter dem Motto couch2finishline hat das Team der Salzkammergut Trophy eine Kampagne gestartet, um (Firmen-)Gruppen und Einzelsportler professionell auf den Start einer beliebigen Trophy-Strecke vorzubereiten. 30 Leistungsdiagnostiker, Sportwissenschaftler und Bikefitting-Experten sind schon mit an Bord. Darunter auch Gerald Demolsky aus Öhling - Spezialist für Leistungsdiagnostik und Trainingsplanung, Sven Rheinisch - der Bikefitting-Experte aus Salzburg, Alfred Schabauer vom Bucklbikestore in Krumbach - ÖRV Radsporttrainer und mehrfacher Finisher der Trophy-Extremstrecke und des RAA sowie Thomas Stadler - Trainingswissenschaftler aus Kuchl, ebenfalls mehrfacher Trophy- und RAA-Finisher.

Wer selbst Coachingpartner werden möchte, schickt einfach eine Mail an training@trophy.at. Wer in der eigenen Gruppe die Finishline stürmen möchte, holt sich am besten ein besonders attraktives Startpaket und kontaktiert den passenden Coach.