newsbild

28.04.2019 - Neusiedler See Radmarathon

Durch die UNESCO Welterbe Region
>> mehr erfahren
newsbild

02.06.2019 - St. Pöltner Radmarathon

Der Härteste im Osten!
>> mehr erfahren
newsbild

09.06.2019 - Dolomiten Radrundfahrt & SuperGiroDolomiti

Der Radmarathon für Körper, Geist und Seele
>> mehr erfahren
newsbild

30.06.2019 - Mondsee 5-Seen Radmarathon

Der Klassiker im Salzkammergut inkl. MTB-Challenge
>> mehr erfahren
newsbild

13.07.2019 - Salzkammergut Trophy & Cyclocross Marathon

Österreichs größter MTB Marathon
>> mehr erfahren
newsbild

19.07.2019 - Ultra Rad Challenge Oststeiermark

Die Herausforderung auf der Langdistanz
>> mehr erfahren

News

Dolomitenrundfahrt & SuperGiro Dolomiti

Dritter Stop der Austria Top Tour – bei der Dolomitenrundfahrt und dem SuperGiro Dolomiti rückten die Bergspezialisten in den Fokus. Bei sommerlichen Temperaturen starteten ca. 1.100 Teilnehmer in das Rennen.

Um 06:30 Uhr erfolgte der Start zum SuperGiro Dolomiti, der die Teilnehmer auf geänderter Streckenführung über 207 Kilometer und ca. 4.600 Höhenmeter führte – neben Gailbergsattel, zweimal Plöckenpass und dem Anstieg nach Paularo wartete der Kartitscher Sattel als letzte große Hürde auf die Sportler. Bei den Männern setzte sich Philip Handler (Team Centurion Vaude) mit einer Zeit von 05:53h vor Thomas Zirknitzer und Stefan Oettl (Geiger Medius Bike Base Team) durch. Die Damenwertung konnte nach 07:23h Fahrtzeit Margit Messinger-Walek (URC Spk Renner Langenlois) für sich entscheiden. Melanie Pfitzner (Tuspo Weende) und Bianca Bischof (Bike team Leoben) – die momentane Gesamtführende der Top Tour – komplettieren als zweit- bzw. drittplatzierte das Podest.

Bei der „kurzen“ Strecke mussten die Teilnehmer 112 Kilometer und ca. 1.800 Höhenmeter bewältigen. Hier konnte Simon Schupfer (dolomite.bike) aufzeigen und fuhr nach 02:52h als erster über die Ziellinie. Johnny Hoogerland und Patric Plankensteiner (dolomite.bike) konnten sich über die Plätze zwei bzw. drei freuen. Als schnellste Dame bei der Dolomitenrundfahrt konnte sich Bianca Somavilla (deniflcycling.com) mit 03:11h über den Sieg freuen. Dahinter kamen Sandra Gieringer (Bikeexpress Team) als Zweitplatzierte und Sibylle Vormittag (RSC Mering) als Drittplatzierte ins Ziel.

Nun macht die Austria Top Tour kurz Pause – das nächste Highlight findet am 30. Juni in Mondsee statt. Hier wartet ein besonderes Schmankerl auf die Teilnehmer, da die Österreichischen Straßen-Staatsmeisterschaften zum aller ersten mal im Rahmen eines Radmarathons ausgetragen werden!