newsbild

30.04.2017 - Neusiedler See Radmarathon

Durch die UNESCO Welterbe Region
>> mehr erfahren
newsbild

04.06.2017 - St. Pöltner Radmarathon

Der Härteste im Osten!
>> mehr erfahren
newsbild

11.06.2017 - Dolomiten Radrundfahrt & SuperGiroDolomiti

Der Radmarathon für Körper, Geist und Seele
>> mehr erfahren
newsbild

18.06.2017 - ARBÖ Radmarathon Bad Kleinkirchheim

ABGESAGT!
>> mehr erfahren
newsbild

25.06.2017 - Mondsee 5-Seen Radmarathon

Der Klassiker im Salzkammergut
>> mehr erfahren
newsbild

15.07.2017 - Salzkammergut Trophy & Gravel Marathon

Österreichs größter MTB Marathon
>> mehr erfahren

News

Foto: Dolomitenrundfahrt

Dolomitenrundfahrt & SuperGiroDolomiti

Am 11. Juni geht es zum Klassiker nach Lienz. Bei der Dolomitenrundfahrt rund um die wildromantischen Lienzer Dolomiten ist dabei sein ein Muss um sich dabei in das Feld gemixt aus Hobby-Fahrern und Ex-Profis zu mischen. Am 11. Juni habt ihr wieder die Chance die Classic Strecke mit 112 Kilometern und 1.850 Höhenmetern zu bestreiten, oder ihr entscheidet euch für die Extremvariante den "SuperGiroDolomiti" mit sagenhaften 232 Kilometern und 5.234 Höhenmetern. In den Dörfen spielen die Musikkapellen auf, tausende begeisterte Zuseher am Strassenrand lassen einen Hauch vom großen "Giro" aufkommen und im Ziel wird anschließend jeder als Sieger gefeiert!

Die Online-Anmeldung ist noch bis 7. Juni möglich. Danach gibt es die Nachnennmöglichkeit am 10. und 11. Juni vor Ort bei der Startnummernausgabe.

St. Pöltner Radmarathon (Foto: Ernst Teubenbacher)

10. St Pöltner Radmarathon am 4. Juni

Am 4. Juni findet zum 10. Mal der St. Pöltner Radmarathon mit Start und Ziel im St. Pöltner Regierungsviertel statt. Das Teilnehmerfeld präsentiert sich mit vielen Teilnehmern aus dem In- und Ausland. Auch ein tolles Programm bietet die Jubiläumsausgabe. Neu dabei ist das Profi Radbundesliga Rennen "Grand Prix Sportland Niederösterreich", bei dem die gesamte österreichische Radsportelite am Start sein wird. Außerdem wird zum dritten mal ein Frauenradmarathon ausgetragen, welcher noch immer der einzige in Österreich ist, dieser umfasst 80 km und 1110 hm (Classic Strecke). Der Extrem Bewerb der Herren zählt 158 km und 2728 Höhenmeter.
Ein Nachnennung ist noch am 3. und 4. Juni bei der Startnummernausgabe möglich! Also nichts wie hin zum Jubiläum!
Spezialized Tarmac Sport

Versteigerung zugunsten der Familie von Tamas

Das Wetter beim Neusiedler See Radmarathon in Mörbisch war prächtig, die verschiedenen Bewerbe waren gut besucht und es herrschte eine tolle Stimmung bei den Starts. Leider wurde die Veranstaltung aber von einem schlimmen Unfall überschattet, bei dem ein ungarischer Radfahrer tödlich verunglückte.

Wir sprechen den Hinterbliebenen unser aufrichtiges Beileid aus. Der RC Hohe Wand hat sich entschieden, die Tombola-Hauptpreise nicht wie angekündigt zu verlosen, sondern zu versteigern. Es handelt sich dabei um ein Spezialized Tarmac Sport (RH 54 cm) und ein Trek X-Caliber 8 (RH 49 cm).

Es geht dabei nicht um den materiellen Wert der Bikes, sondern um eine wertvolle Hilfe für die hinterbliebene Gattin und die drei Kinder. Angebote bitte per Mail an den RC Hohe Wand.
Auf das Konto AT92 2026 7003 0150 0500 können auch Spenden für die Familie überwiesen werden.
Foto: Mondsee Radmarathon

Mondsee 5-Seen Radmarathon am 25. Juni

Am 25. Juni ist es wieder so weit: Der Mondsee 5-Seen Radmarathon geht zum 31. Mal über die Bühne.

Auf der großen Schleife durch die Rennradregion SalzburgerLand/Salzkammergut liegen der Wolfgangsee, Hallstättersee, Traunsee, Attersee und Mondsee aneinandergereiht wie auf einer Perlenkette. Die Tour A führt über 200 km und 2.300 Hm, die Tour B über 134 km und 1.150 Hm und die Tour C über 75 km und 400 Hm. Für Familien gibt es eine 25-km-Tour mit nur wenigen Höhenmetern.

Heuer gibt es erstmals auch einen Mountainbike Rundkurs über 31,5 km und 1.050 Hm welcher ebenfalls zur Wertung der Austria Top Tour zählt. 

Außerdem neu ist am 24. Juni ein "Kids-Race". In den Klassen U7 bis U15 können die jungen Radtalente auf einem Rundkurs um das Schloss Mondsee ihr Können beweisen und das ganz ohne Startgebühr.

ARBÖ Radmarathon Bad Kleinkirchheim abgesagt! (Foto: ARBÖ/KK)

ARBÖ Radmarathon Bad Kleinkirchheim ausgebremst

Nachdem der ARBÖ Radmarathon Bad Kleinkirchheim bereits acht Mal die österreichische Radsportszene begeistert hat wird es eine neunte Auflage 2017 nicht geben. Der veranstaltende Verein wurde durch zwei Aspekte zur Absage gezwungen: Einerseits laufende Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen den Veranstalter und andererseits fragwürdige Formulierungen im Veranstalterbescheid. Alle die bereits eine Austria Top Tour Saisonkarte erworben haben werden per E-Mail über den weiteren Verlauf informiert.
Gravel-Wertung auf der Trophy C-Strecke (Foto: Erwin Haiden)

Gravel-Wertung bei der Salzkammergut Trophy

Zum 20-jährigen Jubiläum der Salzkammergut-Trophy wird es erstmals eine eigene Wertung für Gravel-Bikes geben. Gestartet wird in Obertraun auf der C-Strecke über 76 Kilometer und 2.400 Höhenmeter. Bevor die Teilnehmer das Ziel am Goiserer Marktplatz erreichen, passieren sie unter anderem die „Trophy-Highlights“ Hallstätter Salzberg und den malerischen Gosausee.

Zwei Drittel der C-Strecke verlaufen entlang von Schotter- bzw. Forststraßen, die ideal für Cross- bzw. Querfeldein-Räder zu befahren sind.
St. Pöltner Radmarathon (Foto: Ernst Teubenbacher)

Spitzensport trifft Breitensport in St. Pölten

Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung 10. St. Pöltner Radmarathon findet heuer erstmals ein Profiradrennen statt. Der "Grand-Prix Sportland Niederösterreich" wird vom Niederösterreichischen Landesradsporverband organisiert. Die Profis absolvieren die Extrem-Strecke über 158 Kilometer und starten 15 Minuten vor den Teilnehmern des Radmarathons. Ein besonderer Anreiz für die Amateure ist die Vergleichsmöglichkeit der Zeiten.

Um 9:30 Uhr erfolgt der Start des ersten und einzigen Damenradmarathons in Österreich, um 9:55 Uhr folgen die Herren auf der Classic-Strecke über 80 Kilometer und um 10 Uhr treten die Kleinsten beim Kinderbewerb ins Rampenlicht.

Franz Theurl (Obmann des Tourismusverbandes Osttirol) und Ralph Deng (Teammanager Bora Hans Grohe)

Peter Sagan & Co schlagen Trainingszelte in Osttirol auf

Lienz in Osttirol wurde vom Team „Bora Hans Grohe“ für dieses Jahr zum Exklusivtrainingscamp ausgewählt! Eine entsprechende Vereinbarung schloss der Obmann des Tourismusverbandes Osttirol, Franz Theurl, mit dem Teammanager Ralph Deng. Dabei werden sich die besten Profis der Welt im Mai und Juli auf die großen Radsportereignisse der Saison vorbereiten und die Strecken der „Dolomitenrundfahrt“ und des „SuperGiroDolomiti“ als Vorbereitung auf die Bergetappen der „Tour de France“ ins Auge fassen.

Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass einzelne Teammitglieder aktiv bei der „30. Dolomitenrundfahrt“ an den Start gehen. Auch daher lohnt sich eine Teilnahme am großen Jubiläum der Dolomitenradrundfahrt oder des SuperGiroDolomiti!
Gerrit Glomser (AUT) - Salzkammergut Trophy 2010 (Foto: sportograf.de)

Gerrit Glomser startet in Bad Goisern

Gerrit Glomser, der 2-fache Österreich-Rundfahrt-Sieger und Gewinner der Trophy Extremstecke in den Jahren 1999 und 2000, ist dieses Jahr erneut in Bad Goisern am Start. Gerrit hat seine Profi-Karriere schon längst beendet und wird sich dieses Mal vor allem Zeit nehmen, um die schöne Landschaft des Salzkammergutes entlang der 210 Kilometer zu genießen.

Beruflich ist Gerrit dem Sport treu geblieben. Mit seiner Firma "Gairrit" hat er sich auf die Entwicklung und Vermietung eigener Höhengeneratoren spezialisiert.

Du willst auf der Extremstrecke deine Zeit aus dem Vorjahr verbessern? Dann schick eine Mail an office@gairrit.com! Gerrit verlost ein Höhentraining mit "Gairrit Höhensimulatoren" und gibt dem Gewinner wertvolle Tipps zum Training und zur idealen Vorbereitung auf die Trophy 2017!
MTB-Challenge Mondsee (Foto: sportograf)

Erstmals in Mondsee: MTB-Challenge und Kids-Race

Die Austria Top Tour wird auch für Mountainbiker immer interessanter. Heuer wird am Vortag des Mondsee 5-Seen Radmarathons erstmals die Mondsee MTB-Challenge ausgetragen und sie zählt ebenfalls zur Punktewertung der Austria Top Tour! Der selektive wie anspruchsvolle Rundkurs über knapp 3 Kilometer und 130 Höhenmeter hat alles zu bieten, was ein spannendes Rennen für Athleten und Zuschauer benötigt – knackige Anstiege, anspruchsvolle Trails, Kopfsteinpflaster und enge Schikanen.

10 Runden müssen die Teilnehmer absolvieren. Für Zuschauer ist das Event dadurch äußerst spannend und jeder Punkt der Rennstrecke innerhalb von 15 Minuten zu Fuß erreichbar. Zusätzlich findet am 24. Juni auch erstmals ein "Kids-Race" statt. In den Klassen U7 bis U15 können die jungen Radtalente auf einem Rundkurs um das Schloss Mondsee ihr Können beweisen – und das ganz ohne Startgebühr.