newsbild

01.05.2016 - Neusiedler See Radmarathon

Durch die UNESCO Welterbe Region
>> mehr erfahren
newsbild

05.06.2016 - St. Pöltner Radmarathon

Der Härteste im Osten!
>> mehr erfahren
newsbild

12.06.2016 - Dolomiten Radrundfahrt / SuperGiroDolomiti

Der Radmarathon für Körper, Geist und Seele
>> mehr erfahren
newsbild

19.06.2016 - Alpe Adria Giro & MTB-Giro

Durch die drei Länder Österreich, Italien und Slowenien!
>> mehr erfahren
newsbild

26.06.2016 - Mondsee 5-Seen Radmarathon

Der Klassiker im Salzkammergut
>> mehr erfahren
newsbild

03.07.2016 - ARBÖ Radmarathon Bad Kleinkirchheim

Die „Nockalmrunde“ sucht ihren König!
>> mehr erfahren
newsbild

09.07.2016 - Salzkammergut Trophy

Österreichs größter MTB Marathon
>> mehr erfahren

News

Start St. Pöltner Radmarathon

St. Pöltner Radmarathon
am 5. Juni

Bei der zweiten Station der Austria Top Tour geht´s gehts vom Flachland in die Berge. 158 Kilometer und 2728 Höhenmeter sind beim St. Pöltner zu bewältigen. Ein hochkarätiges Starterfeld als Garant für schnelle Zeiten wird wieder das Feld anführen.

Das schon im letzten Jahr bestens angenommene Ladies Race, wird auch heuer wieder durchgeführt. Die Damen nehmen die 80 Kilometer-Distanz mit 1110 Höhenmeter der Classic-Strecke in Angriff und starten aus einem separatem Startblock.
Neu ist ein Bewerb für Kinder bis 10 Jahre.
Neusiedler See Radmarathon

Rückblick 25. Neusiedlersee Radmarathon in Mörbisch

Prächtiges Wetter, aber schwierige Windverhältnisse herrschten beim Saisonauftakt der Austria Top Tour 2016 in Mörbisch. Sieger wurde der Vorjahreszweite Bernhard Rehrl mit einer Zeit von 3:02:02. Er konnte den Zielsprint für sich entscheiden und den Ungarn Bence Szuromi sowie Sandro Jenewein vom Team "Mountainbiker am See“ und Armin Primig (ARBÖ ASKÖ Raiffeisen Feld am See) auf die Plätze zwei bis vier verweisen.

Vorjahressiegerin Diana Pulsfort aus Ungarn überquerte mit dem Hauptfeld an 24. Stelle die Ziellinie und gewann das Rennen der Frauen mit knapp 10 Sekunden Vorsprung auf Evelyn Zipper (Union Schönberg Lachtal).
Dolomitenrundfahrt (Foto: Johann Groder / EXPA)

Dolomitenradrundfahrt & SuperGiroDolomiti

Eine große sportliche Herausforderung erwartet euch mit der 29. „Dolomitenradrundfahrt“ und dem 3. „SuperGiroDolomiti“ am 12. Juni in Lienz!

Kaum ein anderer Radmarathon in Europa kann auf eine so lange Geschichte wie die Dolomitenradrundfahrt verweisen, und kaum eine andere Touristik-Fahrt versprüht mehr Flair. Der Mix aus Hobby-Fahrern und Ex-Profis, Volksfest und sportlicher Herausforderung, einzigartigen Naturlandschaften und romantischer Altstadt macht's aus. Bereits die klassische Runde um die Lienzer Dolomiten ist gespickt mit Highlights und die neue Variante „Super-Giro-Dolomiti“ mit 232 Kilometern und 5234 hm lässt für Extremsportler keine Wünsche offen! Wer den "SuperGiroDolomiti" bewältigt, braucht keinen Radmarathon in ganz Europa mehr zu scheuen. Als Belohnung winkt jedem Teilnehmer ein tolles Finisher-Trikot für seine besondere sportliche Leistung!

Alpe-Adria Bikefestival (Foto: Sportograf)

Alpe-Adria Bikefestival Villach geht in die dritte Auflage

Das ultimative 3-Länder-Rennrad- und Mountainbike-Marathon für jedermann findet am Sonntag, den 19. Juni in Villach statt. Als Warm-up steht bereits am Freitag das Dobratsch Bergrennen über 17 Kilometer am Programm des Festivals.

Der Alpe-Adria Giro führt die Teilnehmer auf atemberaubenden Strecken vom Villacher Hauptplatz nach Italien und Slowenien. Die Highlights dieses Radmarathons sind der Predil-Pass, die Strecke entlang des türkisblauen Soča-Flusses und die 52 Kehren am Vršič-Pass im Triglav Nationalpark. Die beiden Strecken über 94 bzw. 165 Kilometer sind teilweise für den motorisierten Verkehr komplett gesperrt.

Der Start des Alpe-Adria MTB Giro ist am Faaker See und das Rennen führt über den Jepza-Sattel nach Kranjska Gora. Über das Dreiländereck geht es zurück nach Kärnten. Nach 81 Kilometern ist das Ziel am Villacher Hauptplatz erreicht.

Gastgeschenk Mondsee Radmarathon (Foto: Querdenker)

30 Jahre Mondsee 5-Seen-Radmarathon

Der Int. Mondsee 5-Seen-Radmarathon am 26. Juni erfährt noch nie da gewesene Anmeldezahlen. Mit heutigem Datum sind bereits über 1.200 Sportler angemeldet. Dieser Stand wurde im letzten Jahr erst Mitte Juni erreicht.

Das hochwertige Gastgeschenk - ein Gilet der Marke „True North of Sweden“, sowie das große Fest am Samstag tragen wohl zu diesem Ansturm bei. Anläßlich des 30. Jubiläums treten im Zuge der Startnummernausgabe zwei Livebands auf. Ab 15 Uhr spielen die „Moonlake All Stars“ und von 18 bis 22 unterhält die Band „The Pure“ alle Sportler und Gäste.

Am Sonntag stehen vier Distanzen zwischen 40 und 200 Kilometern zur Wahl. Auf der großen Schleife durch die gesamte Rennradregion SalzburgerLand – Salzkammergut liegen der Wolfgangsee, Hallstättersee, Traunsee, Attersee und Mondsee aneinandergereiht wie auf einer Perlenkette.

Logo UEC

UEC Masters EM 2016 wieder in Bad Goisern!

In Bad Goisern wird am 9. Juli zum zweiten Mal die UEC Masters EM ausgetragen. Startberechtigt sind Fahrer Jahrgang 1986 und älter, die im Besitz einer gültigen Straßen- oder MTB-Lizenz des ÖRV sind. Die Damen starten über 76,0 Kilometer (2.446 Höhenmeter) in drei verschiedenen Klassen. Bei den Herren werden die blauen Europameister-Trikots in sieben Klassen auf der 119,5 Kilometer Strecke (3.838 Höhenmeter) vergeben. Beide Strecken sind fahrtechnisch nicht allzu schwer und kommen somit Rennrad-Fahrern entgegen, die nur ab und zu bei MTB-Marathons starten.

Am 21. und 22. Mai organisiert das Trophy-Team eine Streckenbesichtigung, wobei an diesem Wochenende auch die sonst nur am Renntag freigegebenen Streckenabschnitte wie der Hallstätter Salzberg oder der Jochwand-Trail befahren werden dürfen.
Das Vier-Sterne-Hotel Sommerhof in Gosau bietet vom 4. bis 11. Juni eine Trophy-Vorbereitungswoche an. Zur Trophy gibt es im Sommerhof ein spezielles Angebot vom 3. bis 10. Juli.