newsbild

07.06.2020 - ARBÖ Radmarathon Bad Kleinkirchheim

ABGESAGT! Top Tour Rückkehrer mit neuem Wertungsmodus
>> mehr erfahren
newsbild

14.06.2020 - Dolomitenradrundfahrt & SuperGiroDolomiti

ABGESAGT! Der Radmarathon für Körper, Geist und Seele
>> mehr erfahren
newsbild

21.06.2020 - St. Pöltner Radmarathon

ABGESAGT! Der Härteste im Osten!
>> mehr erfahren
newsbild

28.06.2020 - Mondsee 5-Seen Radmarathon

ABGESAGT! Der Klassiker im Salzkammergut inkl. MTB-Challenge
>> mehr erfahren
newsbild

11.07.2020 - Großglockner Bike Challenge

ABGESAGT! Neu bei der Top Tour - auf das Dach Österreichs
>> mehr erfahren
newsbild

18.07.2020 - Salzkammergut Trophy & Gravel Marathon

Österreichs größter MTB Marathon
>> mehr erfahren
newsbild

07.08.2020 - Ultra Rad Challenge Oststeiermark

Neuer Termin! Die Herausforderung auf der Langdistanz
>> mehr erfahren
newsbild

25.10.2020 - Neusiedler See Radmarathon

Neuer Termin! Durch die UNESCO Welterbe Region
>> mehr erfahren

News

Lukas Kaufmann (AUT) - Salzkammergut Trophy 2020 - Ewige Wand (Foto: sportograf.de)

Salzkammergut Trophy – Teilnahme täglich möglich!

Lukas Kaufmann gewann beim ersten Trophy "Race-Day" am 18. Juli auf der Extremstrecke über 176 Kilometer und 5904 Höhenmeter. Die 7 Abschnitte mit Zeitnehmung absolvierte er in 3:22:57. Mit knappem Rückstand und einer Zeit von 3:29:09 belegte Alexander Thaler aus Gosau den zweiten Rang vor Stefan Schrattenecker (Bike Team Borbet).

Bis Ende Oktober kann man die 7 Trophy-Strecken an beliebigen und selbstgewählten Tagen in Angriff nehmen und sich online in der Rangliste vergleichen. Speziell für die Teilnehmer der langen Strecken sind aber die weiteren "Race-Day-Termine" interessant. An diesen Tagen dürfen die Forststraßen nämlich früher bzw. länger befahren werden. Am 8. August gibt es in Gosau außerdem ein Bergrennen auf die Schäferalm. Mit einer Startnummer für die Trophy Individuell kann man ohne Aufpreis daran teilnehmen!
Ultra Rad Challenge, Kaindorf (Foto: Markus Tobisch)

Grünes Licht! Kaindorf findet am 7. und 8. August statt

Der Radclub greenteam Kaindorf hat von den Behörden grünes Licht für sein Präventionskonzept bekommen und somit steht der Ausrichtung der Ultra-Rad-Challenge am neuen Termin Anfang August nichts mehr im Wege!

Alle Bewerbe für Hobby- und Freizeitsportler über 24, 12, 6 und 3 Stunden können in den Einzel- und Teamkategorien im gewohnten Rennmodus über die Bühne gehen. Allerdings gibt es geänderte Startzeiten, ein striktes Teilnehmerlimit, sowie zahlreiche Adaptierungen aufgrund der COVID-19-Situation.

Also rasch anmelden und gleich einen der begehrten Startplätze sichern! Nachnennungen vor Ort sind dieses Jahr nicht möglich!
Neusiedler See Radmarathon (Foto: sportshot.de)

Neusiedlersee Radmarathon
am 25. Oktober

Die Rundfahrt durch die UNESCO Welterbe-Region im äußersten Osten Österreichs. Auf 125 Kilometern wird, ausgehend von der Festspielgemeinde Mörbisch, der Neusiedler See gegen den Uhrzeigersinn umrundet.

Relativ flach und traditionell sehr windig, sind auf diesem Kurs mit Abstecher nach Ungarn vor allem die Sprinter und Taktierer im Vorteil. Gemütlichere Teilnehmer werfen da und dort vielleicht ein Auge auf die einzigartige Flora und Fauna des Nationalparks Seewinkel. Ambitionierte Radfahrer können am Vortag das Einzel- und Paarzeitfahren über 26 Kilometer als "Aufwärmbewerb" für den Radmarathon nutzen.
Logo Austria Top Tour 2020

Heuer voraussichtlich nur drei Veranstaltungen

Mit Stand Mitte Juni wird der Neusiedlersee Radmarathon auf den 25. Oktober verschoben. Die Salzkammergut Trophy am 18. Juli findet mit verändertem Rennmodus statt und die Ultra Rad Challenge in Kaindorf wird vom 24. Juli auf den 7. August verlegt.

Da fünf Veranstaltungen abgesagt wurden, werden wir die Saisonkarten rückabwickeln und die Austria Top Tour-Altersklassenrangliste sowie die Kilometersammler-Wertung wird dieses Jahr ausfallen. Wir hoffen, dass wir euch bei einem der Events begrüßen dürfen!
Läufer am Windensteg in Lauffen (Foto: Kaiserlauf/Hörmandinger)

Laufbewerbe und permanente Laufstrecken mit Zeitmessung

Ab Anfang August bieten die Veranstalter der Salzkammergut Trophy nach dem gleichen Wettkampfmodus der Trophy Individuell permanente Laufstrecken mit fix installierter Zeitmessung an. Die erste Strecke entlang der Traun misst 4,6 Kilometer und wird am 2. August eröffnet. Ab 5. August wird es auch einen Bewerb über 13 Kilometer ins Weißenbachtal geben, ein Halbmarathon und ein Berglauf werden im Herbst folgen. Bei den Eröffungsevents dürfen maximal 50 Läufer teilnehmen, die einzeln mit einem Abstand von mindestens 50 Metern losgeschickt werden.

Wie bei den MTB Bewerben kann man mit derselben Startnummer auf jeder Laufstrecke an einem beliebigen und selbstgewählten Tag teilnehmen und so seine Zeit mehrmals verbessern. Die Startgebühr beträgt 19 Euro, der Transponder für die Zeitmessung ist in der Startnummer integriert. Die endgültige Rangliste wird Anfang November veröffentlicht.
Salzkammergut Trophy individuell (Foto: Martin Bihounek)

Trophy individuell – ein Mix aus Rennen und MTB-Tour!

Die Strecken der heurigen Salzkammergut Trophy werden ab Anfang Juli für vier Monate beschildert und mit einer permanenten Zeitmessung ausgestattet.

Alle Teilnehmer der „Trophy individuell“ können bis Ende Oktober an einem beliebigen und selbstgewählten Tag die Strecken in Angriff nehmen und sich online in einer Rangliste vergleichen.

Um gefährliche Stürze bei hoher Geschwindigkeit zu vermeiden, wird die Zeitmessung aber auf die Anstiege außerhalb der Siedlungsgebiete beschränkt. In den Downhills und auf öffentlichen Straßen erfolgt also keine Zeitmessung!

Auf den Transferstrecken dazwischen kann man dafür Pausen einlegen, in den zahlreichen Hütten einkehren und die traumhafte Landschaft des Salzkammergutes genießen.

Roadbike Holidays (Foto: PBT Mallorca)

Dein Urlaubsfinder mit „Roadbike Holidays“

„Roadbike Holidays“ ist DER Partner für einen perfekten Rennrad-Urlaub. 32 Hotels in Österreich, Deutschland und Italien sowie zwei Radstationen in Spanien sorgen das ganze Jahr über für Rennrad-Freuden.

Entfliehe dem Winter-Blues und erkunde die Balearen-Insel Mallorca. Die beiden Radstationen „Easy-Tours“ und „Philipps Bike Team“ stehen dort mit Equipment, Touren-Tipps und Guiding zur Verfügung. Oder entscheide Dich für eine mehrtägige Rennradreise. Für Hotelreservierungen, Tourenausarbeitung und Gepäcktransport wird im Vornhinein gesorgt. Du musst Dich also um nichts kümmern.

Wenn Du aber doch lieber an einem Ort bleibst, wählst Du einfach eines der vielen Rennrad-Hotels in den „Roadbike Holidays“ Destinationen. Danach kannst Du Dich entscheiden, ob Du die Region lieber auf eigene Faust erkundest oder Dich mit den Gastgebern auf eine geführte Tour begibst. Worauf auch immer Deine Wahl fällt, eines ist sicher: Dein nächster Rennrad-Urlaub wird garantiert unvergesslich!