newsbild

06.06.2021 - ARBÖ Radmarathon Bad Kleinkirchheim

Top Tour Rückkehrer mit neuem Wertungsmodus
>> mehr erfahren
newsbild

20.06.2021 - St. Pöltner Radmarathon - Abgesagt

Der Härteste im Osten
>> mehr erfahren
newsbild

27.06.2021 - Mondsee 5-Seen Radmarathon - Abgesagt

Der Klassiker im Salzkammergut inkl. MTB-Challenge
>> mehr erfahren
newsbild

10.07.2021 - Großglockner Bike Challenge

Neu bei der Top Tour - auf das Dach Österreichs
>> mehr erfahren
newsbild

17.07.2021 - Salzkammergut Trophy & Gravel Marathon

Österreichs größter MTB Marathon
>> mehr erfahren
newsbild

18.07.2021 - Dolomitenradrundfahrt & SuperGiroDolomiti

Der Radmarathon für Körper, Geist und Seele
>> mehr erfahren
newsbild

23.07.2021 - Ultra Rad Challenge Oststeiermark

Die Herausforderung auf der Langdistanz
>> mehr erfahren
newsbild

03.10.2021 - Neusiedler See Radmarathon

Neuer Termin! Durch die UNESCO Welterbe Region
>> mehr erfahren

News

Sieger Austria Top Tour 2021 (Foto: Sportshot.de)

Knappe Entscheidung bei der Top-Tour Gesamtwertung

Die Gesamtwertung der Austria-Top-Tour war in diesem Jahr nichts für schwache Nerven. Bis zum letzten Saisonrennen wurde um jeden Zehntelpunkt gekämpft und am Ende sollte weniger als ein Punkt die Entscheidung bringen.

Burkhard Plank (Hill Racing Team) kürte sich mit einem starken letzten Saisonrennen am Neusiedlersee zum Sieger der Top-Tour 2021 und verwies Martin Ludwiczek (Sporthütte.at) hauchdünn auf den zweiten Platz. Dritter wurde Markus Hirtl und komlettierte das starke Ergebnis des Hill Racing Team in diesem Jahr.

 Bei den Damen holte sich Susanne Apfel (RSV 1875 Passau) den Gesamtsieg und kürte sich vor Claudia Redtenbacher (Radcore) und Adel Horvath (WSA Greenteam) zur Gesamtsiegerin.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren erbrachten Leistungen und wünschen den Altersklassensiegern viel Freude mit den Siegertrikots by RH77!

Die Vorbereitungen für die Saison 2022 sind bereits angelaufen und wir dürfen euch Anfang November den Rennkalender für 2022 präsentieren.
Logo Neusiedler See Radmarathon

Neusiedler See Radmarathon - Marina und Machner triumphieren

Der 29. Neusiedler See Radmarathon in Mörbisch fand bei herrlichen Bedingungen und einem tollen Startfeld statt. Wie in den vergangenen Jahren beeindruckte das Burgenland mit kräftigem Seitenwind und verlangte allen Teilnehmern eine taktische Heransgehensweise an das Renngeschehen ab.

Bei den Herren entwickelt sich von Beginn an ein spannendes Feld mit einer stabilen Gruppe. Kleinere Ausreissversuche wurden im Keim erstickt und am Ende wurde die Entscheidung auf der Zielgeraden ausgetragen. Im Sprint setzte sich Marco Marina (Radleck Racing Team) vor dem Favoriten Johnny Hoogerland (RH77) und Burkard Planck (Hill Racing Team) durch.

Bei den Damen gewann Katharina Machner (Radunion Raiffeisen Radteam Tirol) in souveräner Manier und verwies Elisa Winter (Friesis Bikery Junior Racing Team) und Petra Schönauer (RC Arbö Felbermayr Wels) auf die Plätze.

Wir gratulieren allen Teilnehmer recht herzlich.
Salzkammergut Trophy 2015 - Anstieg zum Hallstätter Salzberg (Foto: Erwin Haiden)

Trophy Individuell – Teilnahme noch bis Ende Oktober möglich

Die Teilnahme an der Trophy Individuell ist noch bis Ende Oktober möglich. Die Zeitmessung erfolgt mit der neuen Handy-App von SPOFERAN oder durch Aufzeichnung des GPX-Tracks mit einem Garmin Gerät oder der Outdooractive-App.

Jeder kann mitmachen und dabei Wettkampfluft schnuppern und die Strecken der Salzkammergut Trophy in einem Mix aus Rennen und Tour erleben! Die Teilnahmegebühr beträgt nur 19 Euro für eine Strecke inkl. Startpaket und T-Shirt!

Für Gravel-Bikes gibt es auf den Strecken C, F und G eine eigene Wertung. Man kann auf der gewählten Strecke beliebig oft starten und seine Zeit dadurch mehrmals verbessern! Die endgültige Rangliste wird Anfang November veröffentlicht.
Bergzeitfahren Loser 2020 (Foto: Gregor Lindpointner)

Loser Bergzeitfahren am
25. September

Die "Loser-Panoramastraße" gehört zu den attraktivsten Ausflugszielen im Salzkammergut mit atemberaubenden Ausblicken auf den Altausseer See, das Tote Gebirge und den Dachstein.

Der Start zu diesem Bergzeitfahren erfolgt bei der Mautstelle bei der Hagan Lodge auf 850 Meter Seehöhe. Das Ziel auf der 1.600 Meter hoch gelegenen Loser Alm erreicht man nach ca. 9 Kilometern. Die 15 Kehren sorgen für eine gleichmäßige Steigung unter 10 Porzent.

Es gibt getrennte Wertungen für Damen und Herren jeweils in der Kategorie Rennrad und Mountainbike. Für Mountainbikes beträgt die Mindest-Reifenbreite 2,1 Zoll! Die schnellsten drei Damen und Herren werden direkt im Ziel geehrt.
Austria Top Tour Logo

Top Tour-Zwischenstand:
Apfel und Plank in Führung

Die Zwischenwertung der Austria-Top-Tour 2021 ist online! Nach fünf von sechs Rennen führt Susanne Apfel vom RSV 1895 Passau mit nur 13 Punkten Vorsprung auf Claudia Redtenbacher (Team Radcore).

Bei den Herren führt Burkhard Plank vom Hill Racinteam mit 2.724 Punkten deutlich vor Christian Lanser vom Sport Auer Team (2.401 Punkte) und Heli Unterhuber (Kirchmair Cycling Team - 2.252 Punkte). Martin Ludwiczek und Eduard Trausmüller liegen in der Zwischenwertung nur auf Rang 9 und 11, haben aber aktuell ein Rennen weniger und somit noch Chancen auf einen Podestplatz!

Zur Gesamtwertung zählen heuer die drei besten Ergebnisse, für ein spannendes Rennen in Mörbisch ist also gesorgt!
Ultra Rad Challenge Kaindorf (Foto: Markus Tobisch)

URC 2021 - Kofler & Feyerer sind Staatsmeister

Die Ultra Rad Challenge 2021 ist Geschichte und bringt neben vieler glücklicher Gesichter auch die Staatsmeister über die 24h-Ultradistanz hervor. Bei heißen Temperaturen holten sich Anna Kofler und Markus Feyerer den Titel. Sie verwiesen Elena Roch und Gabi Schreiblehner sowie Bernhard Lebesmühlbacher und Dominik Meierhofer auf die weiteren Plätze.

Auch auf den “kürzeren“ Distanzen über 12 und 6 Stunden sowie den 3-Stunden Sprint am Freitag wurden spannende Rennen und hervorragende Leistungen von Solo-Athleten und Teams abgeliefert.

Die Ultra Rad Challenge hat einmal mehr den AthletInnen an zwei Tagen alles abverlangt und unvergessliche Erinnerung kreiert.
Dolomitenrundfahrt (Foto: Expa Groder)

Hoogerland und Somavilla gewinnen Dolomitenrundfahrt!

Die Dolomitenradrundfahrt fand bei ausgezeichneten Bedingungen am 18. Juli statt. Nach einem Jahr Corona bedingter Pause fanden sich eine Vielzahl an Radsportfans in Lienz ein, um die Marathon-Distanz über 112 Kilometer und 1850 Höhenmeter in Angriff zu nehmen.
In der Damenwertung war die Siegerin von 2019, Bianca Somavilla, einmal mehr nicht zu bezwingen. Mit knappen Rückstand musste sich Anna Seebacher mit Platz zwei begnügen. Das Podum komplettierte Melanie Amort-Achmüller.

Bei den Herren wurde die Entscheidung im Zielsprint gesucht. Die schnellsten Beine hatte an diesem Tag mit Johnny Hoogerland, der Simon Schupfer und Alban Lakata im spannenden Finale auf die Plätze verwies.
Die Freunde bei den Teilnehmern war riesig und am Ende konnte viele glückliche Gesichter das Rennen beenden.
Konny Looser gewinnt die Salzkammegut Trophy (Foto: Erwin Haiden)

Salzkammergut Trophy - Looser siegt vor Handl und Hartmann

Bei der 24. Salzkammergut Trophy schaffte der Schweizer Konny Looser einen weiteren Eintrag in die Geschichtsbücher: Er gewann die A-Strecke zum vierten Mal in Folge, mit einer Zeit von 10:02:24 Stunden. Nach 204 Kilometern und 7.044 Höhenmetern entschied der Vierachsieger das Rennen mit knappen Vorsprung auf den junge Tiroler Philip Handl (10:06:24) für sich. Auf dem dritten Rang klassierte sich mit Jakob Hartmann ein junger Athlet aus Deutschland.

Bei den Damen konnte sich mit Nikol Flasarova (CZE) in 13:07:38 den Sieg vor der Österreicherin Claudia Egginger und Hana Uhlikova (CZE) sichern.

Die Witterungsbedinungen machten die Trophy wieder einmal zu einer besonderen Herausforderung für alle Teilnehmer und über 800 Helfern!
Großglockner Bike Challenge (Foto: Tomaz Druml)

Großglockner Bike-Challenge
Top-Tour-Premiere geglückt!

Die Premiere der Großglockner Bike Challenge als Veranstaltung der Austria-Top-Tour ist geschafft. Mit einjähriger Verspätung ging der Sturm von Heiligenblut aus auf die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe am 10. Juli erfolgreich über die Bühne. 

Die schnellsten Beine auf der Strecke über 17,2 Kilometer mit 1.212 Höhenmetern hatte bei den Damen Sabine Stadler in einer Zeit von 1:04:23 und verwies Hannah Köstler und Sonja Tajsich auf die Plätze.

Bei den Herren sicherte sich Michael Spögler in einer Zeit von 50:35 den Sieg. Ihm folgten Rene Pammer und Simon Betz auf das Podium.

Wir freuen uns mit der Bike-Challenge eine weitere Facette der Radmarathonszene in Österreich abbilden zu können und gratulieren allen Teilnehmern zu den erbrachten Leistungen.
Salzkammergut Trophy 2015 - Anstieg zum Hallstätter Salzberg (Foto: Erwin Haiden)

Trophy Individuell ab 1. Juni mit MTB-, eMTB- und Gravel-Wertung

Die „Trophy Individuell“ wurde im Vorjahr aus der Not geboren und war ein voller Erfolg. Deshalb werden auch heuer wieder alle sieben Trophy-Strecken permanent beschildert, die Zeitmessung erfolgt mit einer Handy-App. Bis Ende Oktober kann man an selbstgewählten Tagen starten, seine Zeit mehrmals verbessern oder verschiedene Strecken in Angriff nehmen. Jeder kann somit sein „persönliches Rennen“ absolvieren und die eigene Leistung mit der anderer online vergleichen.

Gewertet werden aus Sicherheitsgründen allerdings nur bestimmte Anstiege. Auf den Abschnitten dazwischen kann man Pausen einlegen, in den zahlreichen Hütten einkehren oder einfach die Natur und die tolle Aussicht genießen.

Für Gravel-Bikes gibt es auf den Strecken C, F und G eine eigene Wertung. Erlebe die Strecken der Salzkammergut Trophy als Mix aus Rennen und Tour!
Knackige Anstiege und tolles Ambiente: der Kärnten Radmarathon Bad Kleinkirchheim

Top-Tour Auftakt in Kärnten geglückt!

Nach wochenlangem Zittern ist der Auftakt zur Austria-Top-Tour am 6. Juni in Bad Kleinkirchheim geglückt. Insgesamt durften nach der langen Zwangspause nur 500 Starter zugelassen werden. Das neue Rennformat – die Zeitnehmung erfolgte nur in Bergaufpassagen – wurde von den Teilnehmern sehr positiv bewertet.

Bei den Herren absolvierte Hans-Jörg Leopold (ARBÖ ASKÖ Raiffeisen RC Feld am See) die drei Wertungspassagen der 106-Kilometer-Strecke am schnellsten und gewann vor seinem Teamkollegen Christof Hochenwarter und Christoph Schatzmann
(P-Bike Racing Team Wien). Bei den Damen war Angelika Tazreiter (KTM MTB Factory Team) siegreich. Sie gewann vor Stefanie Frei und Evelyn Zipper.
Austria Top Tour Logo

Aktuelle Terminübersicht:
Top-Tour 2021 mit 6 Rennen!

Terminübersicht (Stand 12.6.2021)

06.06.2021 Kärnten Radmarathon, Bad Kleinkirchheim
13.06.2021 Dolomitenradrundfahrt, Lienz (Verschoben!)
20.06.2021 St. Pöltner Radmarathon (Abgesagt)
27.06.2021 5 Seen Marathon, Mondsee (Abgesagt,
individuelle Teilnahmemöglichkeit vom 25. bis 27. Juni)
10.07.2021 Großglockner Bike Challenge
17.07.2021 Salzkammergut MTB Trophy, Bad Goisern
18.07.2021 Dolomitenradrundfahrt (Neuer Termin!)
23.07.2021 Ultra Rad Challenge, Kaindorf
03.10.2021 Neusiedler See Radmarathon, Mörbisch